Hof Streitberg
Hof Streitberg

Seit 2007...

züchten wir das schottische Galloway-Rind.


Unsere Herde umfasst 12 Mutterkühe, einen Zuchtbullen und die Nachzucht.

 

Wir züchten Herdbuch-Tiere! Das heißt, dass unsere Galloways beim Fleischrinder-Zuchtverband SH/HH e. V. als anerkannte Zuchttiere eingetragen sind.

 

Galloways sind Robust-Rinder und leben bei uns das ganze Jahr über draußen auf knapp 30 ha extensiv bewirtschaftetem Weideland.

 

Die Sommerweide im Eidertal haben wir von der Stiftung Naturschutz SH e.V. gepachtet.

Diese Stiftung ist bemüht mit Hilfe von extensiver Landwirtschaft und "vierbeinigen Landschaftspflegern" wie Galloways, anderen Robustrindern und Konic-Wildpferden wieder naturnahe Weidelandschaften in Schleswig-Holstein entstehen zulassen.

Auf diesem Wege tragen unsere Galloways also auch zum Schutz der Artenvielfalt in unseren heimischen Biotopen bei.

Mehr Interessantes zum Konzept der Stiftung lesen Sie unter www.stiftung-naturschutz-sh.de

 

Auf der Winterweide füttern wir unsere Tiere mit Heulage zu, die größtenteils auf eigenen Wiesen produziert wird.

Kraft- oder Mastfutter brauchen die Galloways nicht.

Ab und zu gibt es aber kleine Leckerbissen wie Brot, Äpfel oder Möhren um die Tiere anzufüttern und zahm zu halten. Das ist wichtig, wenn der Tierarzt kommt oder ein Transport ansteht, wie jedes Frühjahr wenn es wieder auf die Sommerweide geht.

Einige unserer Tiere sind auch gerne mal zum streicheln und knuddeln lassen bereit. Besonders beliebt ist das Kratzen mit einer Hundebürste am Rücken :)

Aber egal wie zahm ein Tier auch ist, man muss im Umgang mit ihnen immer eine gewisse Vorsicht und Achtsamkeit walten lassen.

Die Kälber werden überwiegend im Frühjahr geboren und laufen so lange wie möglich bei der Mutter mit. Dort bekommen sie Muttermilch und können sich völlig natürlich entwickeln.

Wenn sie dann getrennt werden kommen alle Kälber zusammen auf eine eigene "Jugend"-Weide.

Besucher:


Anrufen

E-Mail

Anfahrt